Anette Maye

Die Klarinettistin und Musikwissenschaftlerin Annette Maye beschäftigt sich mit Weltmusik, Jazz, zeitgenössicher Musik und Improvisation.

Geboren wurde sie in Flensburg. Nach ihrem abgeschlossenen Studium der Osteuropäischen Geschichte, Musikwissenschaft und Ostslawistik studierte sie Jazzklarinette an der Kölner Musikhochschule bei Claudio Puntin und Frank Gratkowsk

Sie spielte ihre Klarinetten mit türkischen, ägyptischen, marokkanischen, italienischen und französischen Musikern, unter anderem mit Mohamed Mounir (Ägypten) und Gianluigi Trovesi (Italien). Erfolgreich wirkt sie in unterschiedlichen Formationen (z.B. der Schäl Sick Brass Band) mit, in denen sie ihr weltmusikalisches und ihr improvisatorisches Faible miteinander verbinden kann.

Foto: Katrin Lübeck

Auf dem Gebiet der Neuen Musik und Freien Improvisation ist sie im „Multiple Joyce Orchestra“ und im Duo zusammen mit dem Posaunisten Paul Hubweber zu hören. Zeitgenössische Kammermusik spielt sie im Trio "Musai", mit eingängigem Jazz steht sie gemeinsam mit dem Quartett "New Gate" auf der Bühne.

Annette Maye wird als Künstlerin von der GEDOK e.V. Köln gefördert.

Anette Maye Webseite

Previous page: Kontakt